Herzlich Willkommen
bei POMIKU

Das Verbundprojekt „Postmigrantische Familienkulturen“ (POMIKU) von HAW Hamburg, Universität Hamburg und Lenzsiedlung e.V. beschäftigt sich mit dem Zusammenleben in der Großwohnsiedlung Lenzsiedlung in Hamburg-Eimsbüttel.

Wie Menschen innerhalb der Familie zusammen leben, beeinflusst sie ein Leben lang und hat Auswirkungen auf die Beziehungen des Familiensystems und seiner einzelnen Mitglieder zum sozialen und institutionellen Umfeld. Familiäres (Zusammen-)Leben ist stark kulturell geprägt. Auch im Zuge von Zuwanderung in Deutschland kann von verschiedenen Formen von Familienleben ausgegangen werden, also von „Familienkulturen“, die miteinander in Berührung kommen und sich gegenseitig beeinflussen und dadurch verändern.

Zum Projekt gehört eine beteiligungsorientierte Ausstellung im Café des Bürgerhauses, in der es um die Geschichten und Themen der Familien und Nachbarn der Lenzsiedlung geht.

Aktuelles

Aktuelles

Wissenschaft

Wissenschaft

Galerie

Galerie

Presse

Presse

Ausstellung

Ausstellung

Kontakt

Kontakt